Profil

Hannes Schammann ist Juniorprofessor für Migrationspolitik an der Universität Hildesheim. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre in der migrations- und integrationspolitischen Praxis: als Projektleiter für Migration und Integration bei der Robert Bosch Stiftung, als Referent für Grundsatzfragen der Integration beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und als Koordinator für Integrationsprojekte bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Ev. Jugendsozialarbeit. Er hat zahlreiche Projekte rund um Migration und Integration konzipiert und begleitet. Schwerpunkte dabei waren die Themenfelder „Flucht und Asyl“, „Islam in Deutschland“, "Migration und Arbeitsmarkt" sowie "Willkommenskultur und Interkulturalität". Noch heute arbeitet er eng mit der Praxis zusammen.

Wissenschaftlich beschäftigt sich Hannes Schammann aus einer institutionenorientierten Perspektive mit verschiedenen Fragen der Migrations- und Flüchtlingspolitik in Deutschland, Schwerpunkte sind derzeit u.a. Kommunale Flüchtlingspolitik, Migrationspolitik und öffentliche Meinung sowie die Öffnung deutscher Hochschulen für Asylsuchende (>>> Publikationen) . Er hat an der Universität Passau berufsbegleitend zu „Ethnomarketing und Integration“ promoviert und zuvor „Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien“ an den Universitäten Passau und Concepción (Chile) studiert. Er hatte Lehraufträge an mehreren Hochschulen, u.a. der Universität Passau, der Universität Mannheim, der Europa-Universität Viadrina (Governance School) und der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen.

Back to Top